Wie du deine Metatags, Beschreibungen, Schlüsselwörter, Titel,... wählst


Was sind „Metatags“, „Metadaten“ oder „Metaelemente“?

Sie sind Teil des HTML Codes, der die Seiten deiner veröffentlichten Website bildet. Diese Tags dokumentieren bestimmte Aspekte einzelner Seiten. Es gibt verschiedene Arten von Metatags, jede mit ihrer spezifischen Aufgabe. 


Du kannst lernen, wie du auf die Metadaten auf einer jeden einzelnen deiner Seiten zugreifen kannst, und sie auf der Simple Tool Site formatieren kannst. Die Tool Site erklärt dir die Funktionen des SimpleDifferent Website Editors. 

Du findest auch hilfreiche Tipps indem du auf das '?' in der gelben Blase neben jedem Feld klickst. 


Sehen wir uns einmal an, wie Meta-Informationen in der Regel von Suchmaschinen wahrgenommen werden und wie sie geschrieben werden sollten.


Vom Mythos zur Realität 

Metatags sind nicht die einzige Möglichkeit für die Suchmaschinenoptimierung. Es stimmt nicht, daß Meta-Informationen das einzige oder beste Mittel dafür sind, um von Suchmaschinen verstanden und verwiesen zu werden.

Die Tags sind eine Bekräftigung deines Inhaltes, ein Bezugspunkt für Google und andere Suchmaschinen. Die wichtigen Qualitäten deiner Site finden sich bereits in ihrem Inhalt und ihrer Gestaltung wieder, in der Art und Weise wie du die Fragen deiner Leser beantwortest.

Diese Tags sind wie eine kleine, zusätzliche Hilfe die du den  Suchmaschinen bietest. Stimmt deine Meta-Information mit dem überein, was Google über deine Site denkt, ist es ein Bonus gesucht und gefunden zu werden. Stimmt die Meta-Information jedoch nicht mit dem Gesagten auf deiner jeweiligen Seite überein, kann es den gegenteiligen Effekt haben. 


Wie fügst du Metadaten zu deiner Website hinzu? 

Mit Klick auf das <Schlüssel>-Symbol, rechts oben im SimpleDifferent Editor, hast du Zugriff auf alle Metadaten und kannst sie auch dort bearbeiten. Neben jedem Meta-Element findest du ein ?. Klicke darauf, und du erhältst nützliche Informationen über die jeweilige Art und deren Verwendung.

Wie werden Metadaten von Suchmaschinen interpretiert? Wie formuliert man Metadaten richtig?

 


<Titel> Metatag

Der Inhalt vom Metatag „Titel“ erscheint im Fenster deines Browsers oder Tabs ganz oben. Es ist wichtig, daß es den Inhalt deiner Site korrekt widerspiegelt, und kurz genug ist, um am Seitenanfang gelesen zu werden. Titel- und Beschreibungs-Tags werden von Suchmaschinen bevorzugt, da sie einen sehr guten Überblick über den Inhalt deiner Website liefern. Titel-Tags scheinen auch für Leser in ihren Suchergebnissen auf.

Du kannst Titel-Tags ähnlich wie Tabs ansehen. Beide leiten die Leser, indem sie ihnen eine Kurzinformation dazu geben, wo sie sich gerade auf deiner Website befinden. Jeder Titel sollte einzigartig und spezifisch für jede einzelne deiner Seiten gewählt werden. 



<Beschreibungs> Metatag

Die Beschreibung (deiner Seite) ist genau das, was potentielle Leser unter dem Titel sehen, wenn Google deine Site in den Suchergebnissen auflistet. Die Beschreibung sollte aus zwei oder drei Sätzen bestehen, die eine kurze detaillierte Beschreibung des Inhaltes deiner Site sind. Es sollte nochmals als Bestätigung für deine Leser dienen, daß das Gewünschte tatsächlich auf deiner Site zu finden ist. Google verwendet deine Beschreibung aus exakt demselben Grund. Es ist deshalb wichtig, die wichtigsten Schlüsselwörter aus dem Inhalt der jeweiligen Site zu verwenden. 

Überlege dir, wie Leser die Seite für Suchergebnisse auf Google lesen. Sie werden sehr schnell lesen, die Titel und ein oder zwei Schlüsselwörter der Beschreibung überfliegen. Es ist klug, wenn man die wichtigsten Schlüsselwörter am Anfang der Beschreibung verwendet, damit sie von den Lesern nicht übersehen werden können. 

Superlative (am allerbesten, wundervoll, meist, ausgezeichnet,...) sollten auch hier vermieden werden, sie werden von Google und Lesern kritisch betrachtet. 



<Schlüsselwort> Metatag

Meta Schlüsselwörter werden oft überschätzt, wahrscheinlich sind sie nicht so ein wichtiges Merkmal für Google, aber dennoch sollten sie angeführt werden. Für jede Seite wähle die 5 wichtigsten Wörter der jeweiligen Seite aus, und gibst sie in der Reihenfolge ihrer Bedeutung an. 

Vemeide <Schlüsselwörter> die nicht im Inhalt deiner Seite vorkommen. 



Das Tag „Name dieser Datei am Server“

ist nicht wirklich ein Metatag. Wird aber hier angeführt, da es Google und Lesern hilft, sich auf deine Website zu beziehen und sie zu verstehen. 

 

Ist dem Titel ähnlich, sollte sehr kurz und eine Beschreibung des Inhaltes der Seite sein. Der Name dient sowohl als Anhaltspunkt für deine Leser in der Adresse deiner Seite (url) als auch als Bezug für Google um den Inhalt deiner Seite zu verstehen. 

Beachte: Hast du bereits einen Dateinamen, sei sorgsam bei dessen Änderung. Änderst du den Dateinamen einer beliebigen Seite deiner Website, änderst du damit auch ihre Adresse. Links die auf diese Seite kommen, gehen verloren. Am besten ist es, den Dateinamen sorgfältig auszuwählen, und ihn dann nicht mehr zu ändern. 

Hilf Suchmaschinen, die wichtigen Elemente deiner Site zu erkennen und zu verstehen

__

Deine Site nimmt nun wirklich Form an.