Erstelle eine Liste mit Fragen, die deine Leser stellen könnten


Höre auf die Erwartungen deiner Leser, es hilft dir eine gut funktionierende Website einfacher und schneller zu erstellen.


Es mag offensichtlich erscheinen, aber es ist manchmal nicht so einfach deine eigenen vorgefassten Ideen beiseitezulassen um deine Site nach den Bedürfnissen deiner Leser zu gestalten. Es sind deine Leser die deine Website ansehen, sie browsen, sie nutzen und mit anderen teilen. 


In dieser Entwicklungsphase deiner Site hast du die Rolle des Forschers. Es ist jetzt der Zeitpunkt an jene Fragen zu denken die deine Leser stellen könnten.

  

Deine Leser kommen aus verschiedenen Richtungen, mit unterschiedlichen Anliegen 

  • Einige Leser kommen durch eine Google Suche zu dir. Das ist oft der häufigste Weg wie deine Website gefunden wird. Leser nutzen das Internet um Fragen auf ihre möglichen Antworten zu finden. Das kann eine Urlaubssuche oder der Kauf eines Artikels sein. 
  • Andere gelangen auf deine Site, indem sie auf einen Link in einer anderen Website klicken. Vielleicht war dieser Link auf Facebook, einer Broschüre oder einer Visitenkarte.   
  • Wiederum andere, kehren zu deiner Website zurück. Sei es für mehr Information, um mehr über deine Tätigkeit zu erfahren, oder um etwas zu kaufen. Oder sie möchten deinen Blog mit den letzten Updates lesen.

Erstelle eine Liste mit den Fragen die deine Leser bei der Suche oder beim Besuch deiner Site stellen könnten. 

 

A. Schreibe die möglichen Fragen deiner Leser in einer ihnen verständlichen Sprache nieder.

Du erstellst so eine Liste mit Redewendungen, Kommentaren und Wörtern, wie sie von deinen Lesern verwendet werden. 

Beginne mit der Liste auf einem Blatt Papier und schreibe all die Fragen auf, die deine Leser/Kunden im Bezug auf deine Tätigkeit stellen könnten. Versuche es mit ihren Worten zu tun. 

Denke noch nicht an die Beantwortung dieser Fragen. Versuche einfach alle realistischen Möglichkeiten abzudecken. Mit ihren eigenen Worten.

 

Wenn du die Chance hast, interviewe deine potentiellen zukünftigen Leser und erkundige dich nach ihren Fragen, sowie der Art von Information die sie gerne vorfinden würden. Wiederhole diese Interviews solange bis keine neuen Fragen mehr auftreten. 

B. Schreibe die Fragen auf, die deine Leser in Google bei der Suche nach deiner Site stellen könnten.

Bedenke, dass bei der Suche eine ganz andere Sprache verwendet wird, oft sind es nicht einmal die selben Wörter.


Im wirklichen Leben würden sie zB fragen: 

  • Welche Art von Yoga unterrichtest du?
  • Ist diese Uhr wasserdicht?
  • Wieviel kostet eine Nacht in diesem Hotel?

In Google würden diese Fragen etwa so aussehen:

  • Yogakurs meine Stadt
  • Verkauf von Qualitätsuhren
  • 4 Sterne-Hotel meine Stadt

C. Erstelle eine Liste an Fragen die deine Leser stellen sollten. Ihnen könnte aber die notwendige Information dazu fehlen. Genau da solltest du einhaken. 

Das ist nun die dritte Liste und könnte Dinge wie die Besonderheiten deines Geschäftes, spezielle Aktivitäten oder Veranstaltungen, Werbungen oder neue Angebote beinhalten. 

Es ist sehr wichtig den Unterschied zwischen den Erwartungen deiner Leser was sie gerne auf deiner Website sehen würden und dem was du ihnen lernen möchtest, zu kennen. 

Das Ziel in dieser Phase ist es, die Bedürfnisse deiner Leser zu verstehen.

Es ist aber noch NICHT der Zeitpunkt, um ihnen die Antworten zu liefern. Halte den Fokus, deine Site wird es dir danken :-)


Als nächstes beschäftigen wir uns mit der weiteren Vorgangsweise der bereits gesammelten Informationen.

Bevor du mit dem Schreiben beginnst, gibt es einige wichtige Punkte zu beachten.


Im nächsten Schritt geht es um das Festlegen der Schlüssel-Wörter (keywords) und Schlüssel-Aussagen. 

Die richtigen Fragen, die richtigen Antworten - das Gleichgewicht einer guten Site.