Die Sprache deiner Leser wird dir die benötigten Bausteine für die Konstruktion deiner Site liefern.


Hast du deine Fragenliste zur Hand?

Ohne die potentiellen Fragen deiner Besucher aufzulisten, wird es dir nicht gelingen, dieses Kapitel zu beenden. Du benötigst diese Fragen für die Auswahl der Schlüsselwörter und Schlüsselaussagen die deine Leser vermutlich verwenden werden.

Ein Auszug aus dem Manuskript von Jack Kerouac's "On The Road"

Welche Art von Sprache?

Das erste was es zu erkennen gilt, ist die Sprache die deine Leser benutzen werden. Sehr oft werden es nicht die Wörter sein die du benutzen würdest. Du solltest herausfinden und dir notieren, wie deine Leser Dinge benennen könnten und wie sie danach fragen werden.  


Wörter und Schlüsselaussagen die deine Leser verwenden 

In deiner Fragenliste kannst du mit einer Umgruppierung der Wörter beginnen, die deine Kunden am häufigsten verwenden werden.

Sie werden nach ,saubere Pension oder Hotel in deiner Stadt in der Nähe des Bahnhofs‘ suchen, wahrscheinlich fragen sie nicht nach ,Billigunterkunft in vernünftiger Entfernung zu öffentlichen Verkehrsmitteln‘. Das ist ein Beispiel für das Mißverständnis das erstaunlicher Weise sehr oft zwischen dem Leser und dem Erbauer einer Website entstehen kann. 

Du solltest jene Formulierungen finden, die deine Besucher verwenden und am einfachsten erkennen werden. 


Standort

Schlüsselwörter haben eine unterschiedliche Wichtigkeit. Oft ist der Standort entscheidend. Leser werden nicht nach ,hervorragendes Japanisches Restaurant‘ sondern eher nach ,Japanisches Restaurant in Berlin‘ suchen. Das Internet ist riesig. Wenn du ein ortsgebundenes Unternehmen hast, ist die Erwähnung deines Standortes nicht nur wichtig sondern ausschlaggebend. 


Deine eigenen Schlüsselwörter

Du solltest auch die außergewöhnlichen Faktoren die spezifisch für dein Unternehmen sind anführen. Sprich darüber, was dich so besonders und anders macht. Im Marketing-Jargon würdest du es als ,Nische‘ bezeichnen. 

Zum Beispiel Dinge die ein Reisender in einem Gästehaus interessant findet, die ihn zum Wiederkommen anregen, wie Live Jazz, Kochkurse im Gästehaus, spezielle Desserts oder etwas ganz einfaches wie das Bergpanorama. Leute suchen auch nach diesen Dingen im Internet. 


Ausdrücke die man für Suchmaschinen verwendet

Oft ist die Art der Fragestellung von Personen bei der Informationsuche sehr unterschiedlich - wenn man spricht, eine Website liest, oder wenn man auf Google eine Frage stellt. Es ist deine Aufgabe zu erkennen, welche Sprache dein Kunden in jedem einzelnen dieser Fälle benutzen werden und deine Website dementsprechend anzupassen. 


Die häufigsten Fehler

Die Versuchung, Überschriften und einzelne Seiten speziell für Google aufzubereiten ist sehr groß. Doch aufgepasst: Deine Leser müssen verstehen können worüber du sprichst, und sich angesprochen fühlen. Es ist wesentlich besser, den Fokus auf deine Leser statt auf Suchmaschine zu richten.

Das ständige Wiederholen der selben Dinge ist weder hilfreich für deine Site auf Google noch für das Verständnis deiner Leser. 


Bevor du mit dem Schreiben beginnst,

lass dein Thema die Wörter bestimmen: Die Wortfamilie.


Die verwendete Sprache sollte so klar als möglich sein, leicht zu lesen und zu verstehen. Filtere aus der Wörterliste die du von deinen Lesern gesammelt hast jene heraus, die dein Thema am besten beschreiben. 


Ich gebe zum Beispiel folgende Wörter an: Windschutzscheibe, Lenkrad, Übersetzung, Reifen, Straße, Beförderung.


Dann möchte ich dir Öl verkaufen. Du würdest dabei nicht den Fehler machen und an Küchenöl denken, da alle angeführten Wörter in die Kategorie Auto fallen. Wenn du für das Internet schreibst, sollten die verwendeten Wörter eindeutig demselben Wortfeld zugeordnet werden können; es wird von deinen Anwendern und Google erwartet.


___


Worauf solltest du dein Augenmerk beim Verfassen der Antworten auf den einzelnen Seiten deiner Website richten?

Verwendest du dasselbe Vokabular wie deine Leser, schaffst du Klarheit